Erich Klausener Realschule

Bildungsgang

Zentrale Abschlussprüfung in Klasse 10

 

Die zentrale Prüfung am Ende der zehnten Klasse stellen schulformübergreifend einheitliche Anforderungen und legen einheitliche Bewertungskriterien fest. Den Schülern zeigen sie, ob sie die für den angestrebten Schulabschluss erforderlich Kompetenzen erworben haben und den Lehrerinnen und Lehrer geben sie genaue Informationen für die Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität. Geprüft wird in en Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Weitere Information sind über folgende Internetadresse zu erfahren:

·Allgemeine Information sowie inhaltliche Vorgaben und Beispielaufgaben finden man im  Internet unter:

http://www.standardsicherung.nrw.de/zp10/

› nach oben


Abschlüsse und Berechtigungen

 

In der Realschule können folgende Abschlüsse und Berechtigungen erworben werden:

Mit der Versetzung in die Klasse 10 erwerben Schülerinnen und Schüler der Realschule einen dem Hauptschulabschluss (nach Klasse 9) gleichwertigen Abschluss. Dieser kann unter bestimmten Bedingungen auch bei Nichtversetzung anerkannt werden. Mit erfolgreichem Abschluss der Klasse
10 erhalten die Schülerinnen und Schüler den Sekundarabschluss I Fachoberschulreife – Die Fachoberschulreife berechtigt zum Besuch einer beruflichen Vollzeitschule oder zum Eintritt in ein
Berufsausbildungsverhältnis (Lehre). Schülerinnen und Schüler der Realschule, die die Fachoberschulreife erworben haben, erhalten unter bestimmten Voraussetzungen die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Gymnasium, Gesamtschule, höhere Berufsfachschule). Die
Berechtigung wird erteilt, wenn in allen Fächern mindestens befriedigende Leistungen erbracht wurden. Darüber hinaus bestehen Ausgleichsmöglichkeiten.

Bei Nichtversetzung am Ende der Klasse 10 kann ein dem Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss nach Klasse 10-gleichwertiger Abschluss zuerkannt werden.

› nach oben