Aufklärung über Nikotinsucht an Schulen

Am 31.01.2014 bekamen unsere 7er-Klassen Besuch. Die Drogenberatung WestVest (Herr Sievers) und Ginko, eine Stiftung für Präventionsmaßnahmen, brachten den LoQ-Parcours mit. LoQ bedeutet „Leben ohne Qualm“ und ist ein Parcours von sechs Stationen, an denen unterschiedliche Aufgaben zum Thema Suchtprävention mit dem Schwerpunkt Rauchen zu „durchleben“ sind.
Durchleben deshalb, weil es nicht nur an den Grips der Schüler geht, sondern z.B. auch an das Testen der eigenen Kondition. An dieser Station wetteifern die Schüler/Innen untereinander, wer den längsten Atem hat, in dem sie mit einem Atemgerät einen Styroporball so lange wie möglich hochhalten müssen. Neben einem Kreuzworträtsel, in dem viele Begriffe zum Thema Rauchen gesucht werden mussten und einem Quiz am PC gab es noch drei weitere Stationen, die bei den Schüler/Innen besonders gut ankamen. Spektakulär und unübertroffen in den positiven Rückmeldungen war die Fotostation. Von zwei Teilnehmer/Innen pro Gruppe wurde ein Foto gemacht, dass am PC dann virtuell gealtert wurde. So erhielten die Klassen einen direkten, vergleichenden Einblick in ihr mögliches Aussehen im Alter von 75 Jahren mit und ohne permanenten Tabakkonsum.

Bei der Abschlussbesprechung und der anschließenden Reflexion im Biologieunterricht zeigten alle Teilnehmer, dass sie sich auch weiterhin intensiv mit dem Thema Suchtprävention und Rauchen beschäftigt hatten. Das Projekt wurde einstimmig von allen Klassen für die kommenden Jahre weiterempfohlen. Ein Erfolg auf der ganzen Linie.

Vielen Dank an die Drogenberatung WestVest und das Ginko!

20140131_120717_B

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20140131_115644_B

20140131_115654_B

20140131_115708_B

Weiteren Kontakt findet ihr:

ginko Stiftung für Prävention 45468 Müllheim an der Ruhr

Tel.:0208/30069-31

Fax:0208/30069-49

E-Mail: info@ginko-stiftung.de und www.loq.de