Besuch des Infomobils ein voller Erfolg

Mit viel Freude und großem Interesse verfolgten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 a, b und c der Erich-Klausener-Realschule am 12. und 14. Februar den Besuch des Infomobils der Metall- und Elektroindustrie.

Das Infomobil verschafft vielen Lehrern/innen und Schülern/innen – aber auch anderen Interessierten – oft den ersten Kontakt mit der Berufs- und Arbeitswelt des größten Industriezweigs in Deutschland. Es ist konzipiert als Bindeglied zwischen Schule und Wirtschaft und soll den Besuchern die M+E-Industrie anschaulich näher bringen, indem es den Industriezweig in seiner ganzen Breite vorstellt und über Themen informiert.

Neben einem kurzen Informationsvortrag und der Simulation eines Windrades, an dem Strom produziert werden konnte, gab es viele weitere interessante Einblicke in die Berufswelt. Das Highlight  jedoch war die Vorstellung des Berufes des Zerspanungsmechanikers/In. An der dafür eigens mitgelieferten Fräse konnten sich die Schüler/innen der 8. Klassen unter Anleitung ausprobieren. Mit großer Motivation wurden Koordinaten eingegeben und die ersten Befehle zum Bedienen dieser Fräse gelernt. Nach gerade einmal 5 Minuten wurde dann aus einem anfänglichen Aluminiumrohling ein von den Schülerinnen und Schülern individuell eingraviertes Erinnerungsstück, das an den informativen Ausflug in die große Welt der Metallindustrie erinnern wird.

kursiver Text von:  http://me-vermitteln.de/InfoMobilimEinsatz/DasInfoMobil.aspx

Infomobil