ABITUR AN DER ERICH-KLAUSENER-REALSCHULE!?

Die Sportklasse macht es möglich.

BSPKollegeSport_B_jpg

Bild: Schülerinnen und Schüler der Sportklasse 6b, mit den erfolgreichen Abiturienten (von links) Yunus Kaynak, Patrick Heermann und Justus Hrosny

Im Schuljahr 2012/13 ist sie an den Start gegangen – die Sportprofilklasse der Erich-Klausener-Realschule in Holsterhausen an der Pliesterbecker Straße. Die Klasse 6b arbeitet bereits seit Beginn der Klasse 5 mit Schülern des Paul-Spiegel-Berufskollegs zusammen. Die Schüler des Bildungsganges des Berufskollegs, der zur allgemeinen Hochschulreife und zur beruflichen Qualifikation des Freizeitsportleiters führt, haben in den letzen 2 Schuljahren pro Woche 2 Stunden Sportunterricht für die jüngeren Schüler mit gestaltet und mit organisiert. Davon profitierten alle: Die Realschüler, die nicht nur einen, sondern gleich 4 Lehrer hatten, die Realschullehrer, die nicht mehr alleine für bis zu 30 Kindern den Sportunterricht planen und durchführen mussten und die Kollegschüler, die in der Vorbereitung auf die praktische Sportabiturprüfung viel Praxiserfahrung sammeln und eigene Ideen einbringen konnten. Auf dieser Grundlage wurden die gesteckten Ziele für die Abiturprüfung gut erreicht. Gut vorbereitete Kollegschüler, die sich für Ihr Unterrichtsprojekt Interessantes einfallen ließen, motivierte, sportbegeisterte Sechstklässler, die gespannt auf die Ihnen gestellten Aufgaben warteten und stolze Lehrer des Paul-Spiegel-Berufskollegs, die mit den Ergebnissen ihrer Abiprüfung mehr als zufrieden waren An der Erich-Klausener-Realschule geht die Kooperation mit dem Paul-Spiegel-Berufskolleg weiter. Auch im nächsten Jahr soll das „Abitur an der Realschule“ wieder möglich sein.