Abschlussfahrt nach England/ Eastbourne

Am Anfang des neuen Schuljahres haben die Klassen 10a, 10b und 10c ihre Abschlussfahrt nach Eastbourne (England/ Nähe von London) gemacht.

Am Montagmorgen, den 7.09.2015 ging es los und die Schüler und Lehrer starteten voller Motivation in die ca. 13- stündige Busfahrt. Natürlich haben wir den Ärmelkanal mit einer Fähre überquert und vielen Schülern ging es nicht so gut wegen des Schaukelns der Fähre. Als wir abends um ca. 21:00 Uhr (englischer Zeit) ankamen, wurden wir von unseren Gastfamilie, die schon auf uns warteten, abgeholt. Unsere Gastfamilien zeigten uns unsere Zimmer und bereiteten uns Abendbrot zu.

Am nächsten Morgen ging es schon um 8:30 Uhr los.

Zusammen sind wir nach Brighton gefahren und haben ein wenig die Stadt erkundet. Nach einer kleinen Tour hatten die Schüler/innen ein wenig Freizeit um zu shoppen und sich die Stadt mit dem Pier anzugucken. Um ca. 16 Uhr ging es wieder zurück zu den Gastfamilien.

Am Mittwochmorgen fuhren wir mit dem Bus nach London und weiter mit der U-Bahn in die Innenstadt. Zusammen erkundeten wir eine Stunde London. Vorbei an der Tower-Bridge, dem London Eye und dem Big Ben. Nach einiger Zeit trennten wir uns und durften in kleinen Gruppen London besichtigen. Ein sehr beliebter Laden war der M&M Store. Nach ein paar Stunden trafen wir uns vor Madame Tussauds. Dort konnten wir die Wachsfiguren bestaunen, unter anderem auch George Clooney. Nach einer weiteren Stunde Freizeit fuhren wir zurück nach Eastbourne und kamen sehr müde in den Gastfamilien an.

Nach einer erholsamen Nacht fuhren wir Donnerstagmorgen zum Beachy Head.

An den Kreidefelsen dort wanderten wir 4,5 km bergauf und bergab. Viele Schüler und Schülerinnen kamen schnell voran aber einige hingen auch stark hinterher.

Als wir nach der langen Wanderung endlich am Bus ankamen, fuhren wir wieder zurück und hatten Zeit, etwas essen zu gehen. Abends fuhren wir zum Bowling Center, wo wir uns aussuchen konnten, ob wir bowlen wollten oder Laser Quest spielen wollten.

Wir fuhren nach guten 1,5 Stunden wieder zurück und gingen in die Gastfamilien. Dort ließen wir den Abend ausklingen und packten unsere Koffer. Am Freitagmorgen brach der Tag der Rückreise an und wir alle konnten am Abend endlich wieder in unseren eigene Bett schlafen.

Uns allen hat die Klassenfahrt sehr gefallen. Wir alle hatten Spaß und lernten uns noch besser kennen. Wir wünschen den jetzigen Neunern sehr viel Spaß nächstes Schuljahr und hoffen, dass sie eine genau so schöne Klassenfahrt haben werden wie wir.